Waschtisch modern
Waschtisch modern
 

Badmöbel günstig selbst gebaut - Badmöbel, Waschtische, Armaturen  - DIY

Jeder, der sich schon einmal damit befasst hat ein Badezimmer einzurichten, kennt das Problem...die Auswahl an Badmöbeln ist eher eingeschränkt und das was gefällt ist oftmals unglaublich teuer. Als Bauherr sah ich mich vor knapp 3 Jahren mit dem gleichen Problem konfrontiert. Als das Hausbauunternehmen bei der Badezimmerausstattung für so Kleinigkeiten wie Waschschalen mit entsprechenden Schränken schnell Beträge von 2.000 € und mehr aufrief, lautete meine Reaktion kurz und bündig: "Badausstattung mache ich selbst!". Leider hoben die Preise in den Ausstellungsräumen einschlägiger Möbelhäuser für Einrichtungsideen, die mir maximal akzeptabel erschienen, meine Laune nicht gerade an.

 

Also mussten Alternativen her. Nachdem ich auf die endlosen Staus nach Feierabend auch auch keine Lust mehr hatte, hatte ich mich im Internet auf die Suche gemacht...und bin fündig geworden! Die Lösung war so naheliegend wie genial, ich baue mir meinen Waschtisch aus einem herkömmlichen Sideboard mit den Armaturen und den Waschschalen, die mir gefallen, einfach selbst. Das Ergebnis seht Ihr auf dem Titelbild.

Solange man handwerklich halbwegs geschickt ist oder zumindest jemanden kennt, der ein wenig geschick in dieser Richtung besitzt, ist die Umsetzung absolut kein Problem. Man braucht nicht einmal viel Werkzeug, eine Stichsäge, ein vernünftiger Akkuschrauber und Loch- bzw. Forstnerbohrer in zwei verschiedenen Größen und das übliche Wasserinstallationswerkzeug reichen da schon aus. Was genau Ihr an Material benötigt, findet Ihr in der Rubrik "Bauanleitung". Der einzig etwas aufwendige Teil bei der Umsetzung eures Projektes sind die Wasseranschlüsse an der Wand, da die Positionen der Waschschalen auf der Kommode mit Sicherheit nicht mit den Positionen der Anschlüsse an der Wand übereinstimmen werden. Dabei muss man dann beachten, dass man ein flexibles Siphon und Flexschlauchverlängerungen, ggfs. sogar mit 90° Winkeln, einsetzt. Die reine Bauzeit für die Umbauten an der Kommode und das Erstellen der Anschlüsse dauert im Übrigen nicht länger als eine Stunde, hinzu muss man nur noch die Aufbauzeit für das Sideboard kalkulieren. Wenn man sich allerdings überlegt, dass man dafür einen tollen Aufsatzwaschtisch bekommt ohne, dass man auch nur einen Fuß vor die Tür setzen musste, vergeht diese Zeit wie im Fluge. :)

 

Da mir diese Idee viel Zeit und Geld gespart hat, möchte ich meine Erfahrungen damit auf dieser Seite teilen, Kombinationsmöglichkeiten aufzeigen und eine kurze Bauanleitung bereitstellen, mit der sich jeder von euch sein Badezimmer individuell, hochwertig und trotzdem günstig einrichten kann. Die einzelnen Komponenten verlinken fast ausschließlich auf Amazon, sodass Ihr euch beim zusammenstellen einer individuellen Lösung nicht noch auf den Weg in irgendwelche Möbelhäuser oder Baumärkte machen müsst.

BADMÖBEL

Die Auswahl an Sideboards, die zum Umbau zu Badmöbeln geeignet sind, ist enorm. Man sollte allerdings darauf achten, dass die Deckplatte zumindest aus MDF besteht, sodass diese Deckplatte für die Verwendung als Badmöbel stark genug zum Tragen der Waschtische ist.

WASCHTISCHE

Bei Form, Farbe und Material sind die Möglichkeiten bei Waschtischen vielfältig, es sollte allerdings darauf geachtet werden, dass die verwendeten Waschtische ohne Überläufe geliefert werden und dass sie nicht breiter sind als das Sideboard selbst.

ARMATUREN

Auch bei den Armaturen kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen. Man sollte allerdings darauf achten, dass die Armaturen in das Gesamtkonzept passen. Bei Waschschalen bieten sich in der Regel hohe Standarmaturen an.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Badmöbel Ideen